Are Running Insoles Worth It?

Sind Laufschuheinlagen Sinnvoll?

Machen Einlegesohlen sportlich einen Unterschied? Manche Menschen schwören auf sie, andere halten sie für reine Geldverschwendung. Was ist die Wahrheit? Sind Einlegesohlen für Schuhe es wert?

In diesem Beitrag gehen wir der Frage nach, ob Laufschuheinlagen für Läufer einen Unterschied machen. Spoiler-Alarm: Sie tun es. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum.

Was sind Laufschuheinlagen?

Am besten fängt man ganz am Anfang an, also werden wir dies zunächst erklären, was genau Einlegesohlen sind. Einfach ausgedrückt, sind sie der untere Teil der Innenseite Ihres Schuhs. Ihr Hauptzweck ist es, Sie zu stützen und ein reibungsloses Lauferlebnis zu gewährleisten.

 

Die meisten Laufschuhe sind bereits mit einer Art Einlegesohle ausgestattet, aber diese sind in der Regel relativ dünn und bieten wenig Halt. Viele Experten wie Solestar haben Laufschuheinlagen entwickelt, die stabiler und stützender sind und Ihre Füße und Knöchel beim Laufen vor gefährlichen Stößen schützen. Sie können auch dazu beitragen, Ihre Lauftechnik zu verbessern, indem sie Ihrem Fuß eine festere Basis bieten, von der aus er sich abstoßen kann.

Warum Laufeinlagen wichtig sind

Ihre Füße werden beim Laufen stark beansprucht, daher ist es wichtig, sie so gut wie möglich zu schützen. Verletzungen wie Achillessehnenentzündung, Knöchelschmerzen, Muskelschmerzen und Fersenschmerzen sind unter Läufern weit verbreitet und entstehen oft aufgrund mangelnder Unterstützung durch die Schuhe. Laufeinlagen können helfen, indem sie den Füßen zusätzlichen Halt und Dämpfung bieten.

Funktionieren Laufeinlagen? (Einlegesohlen)

Es gibt einige wissenschaftliche Erkenntnisse, die darauf hindeuten, dass Laufschuheinlagen helfen können, den Aufprall zu verringern und die Lauftechnik zu verbessern. So ergab eine in der National Library of Medicine veröffentlichte Studie, dass etwa 16,2 % der Männer und 11,7 % der Frauen an leichten bis schweren Fällen von Plattfuß leiden. Wenn eine Person an Pes planus (Plattfuß) leidet, bedeutet dies, dass ihr Mittelfußgewölbe beim Laufen oder Gehen zusammenbricht, also der Bereich, der für die Stoßdämpfung verantwortlich ist.
Um dies zu vermeiden ist es sinnvoll sich einmal den Beitrag von "My Bike Magazin" anzusehen

Keine Einlegesohle oder die falsche, kann eine Reihe von Problemen verursachen, wie zum Beispiel:
 

  • Knieschmerzen
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • Schmerzen im Schienbein
  • Mittelfußschmerzen
  • Sehnenscheidenentzündung
  • und vieles mehr.

Einlegesohlen tragen dazu bei, den Mittelfuß zu wölben und damit Stöße zu dämpfen, was zur Vorbeugung und Behandlung dieser Verletzungen beiträgt. Auch wenn nicht jeder dieses spezielle Problem hat, ist es nur eines von vielen, bei denen Einlagen helfen können. Es ist also erwiesen, dass Einlagen beim Laufen von großen Nutzen sein können.

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass sie kein Allheilmittel sind und nicht alle Ihre Laufprobleme lösen können. Wenn Sie Probleme mit Ihrer Lauftechnik oder -form haben, müssen Sie diese separat angehen.

Lohnen sich Einlegesohlen?

Es gibt Hinweise darauf, dass Laufschuheinlagen vorteilhaft sein können, insbesondere bei der Reduzierung des Aufpralls und der Verbesserung der Laufökonomie. Sie sind jedoch nicht für jeden geeignet und können nicht alle Laufprobleme lösen.
Wenn Sie beim Laufen unter Schmerzen leiden oder Probleme mit Ihrer Lauftechnik haben, sollten Sie mit einem Laufexperten sprechen, bevor Sie in ein Paar Einlagen investieren. Er kann Sie beraten, ob Einlagen Ihnen helfen können und wenn ja, welche Art von Einlagen für Sie am besten geeignet ist.
 

Wo bekomme ich Einlegesohlen?

Wo bekomme ich Einlegesohlen? | SOLESTAR
Sie können Laufeinlagen in den meisten Sport- und Schuhgeschäften kaufen, aber die besten Chancen, die richtigen Einlagen zu finden, haben Sie bei spezialisierten Online-Händlern, wie Solestar. Es ist wichtig, dass Sie die richtige Größe und Art der Einlegesohle für Ihren Fuß wählen, daher lohnt es sich, vor dem Kauf zu recherchieren.
 

Erste Schritte

Sollten Sie also Laufschuheinlagen kaufen? Wenn Ihre Füße nach dem Laufen schmerzen, könnten Einlegesohlen helfen. Auch wenn Sie Probleme mit Schienbeinkantensyndrom oder einer anderen Verletzung haben, sollten Sie die Einlegesohlen unbedingt ausprobieren.

Solestar bietet eine 6-Wochen Geld-zurück-Garantie auf all Ihre Produkte. Es kann also nicht schaden, sie auszuprobieren, um zu sehen, wie sie bei Ihnen wirken. Sind Sie bereit, loszulegen?

Besuchen Sie unsere Website und holen Sie sich noch heute ein Paar Laufschuheinlagen.